DAS ROMANISCHE HAUS

 850 Jahre           



Neue Dauerausstellung 

Esskultur vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert

ab 09.09.2018



Am 09. September 2018 wurde die neue Dauerausstellung "Esskultur vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert" im Küchenraum des Hauses eröffnet.

Wir unternehmen eine kleine Zeitreise durch die Jahrhunderte und präsentieren Scheffelmaß, Handmühle, Brottisch, Kamin mit Zubehör, Herd der Neuzeit, Milchschrank und vieles mehr.

Gezeigt wird, wie damals gekocht wurde, und welche Nahrungsmittel die Menschen zu sich nahmen.

Das Team vom Hürten Museum freut sich auf Ihren Besuch.

_________________________________________________

Veranstaltung am Montag, 17. September 2018, um 19.00 Uhr im Romanischen Haus

Münstereifel kriminell: Der Zwiebeldieb und andere ausgewählte Fälle

Die Historikerin Karin Trieschnigg aus Bad Münstereifel forschte im Adelsarchiv Eicks auf den Spuren des Hexenkommissars Jan Moeden. Bei der Recherche kam ihr "Kommissar Zufall" zur Hilfe, sie stieß auf die kriminelle Vergangenheit Bad Münstereifels im 17. Jahrhundert.

Berührende Schicksale und skurrile Verbrechen tauchen lebensnah aus dem Dunkel der Vergangenheit auf. Man begegnet der schwatzhaften Ließbeth, die einen Nachbarn beleidigt hat. Nun droht ihr die Prangerstrafe. Das Pikante an der Geschichte: sie ist die Frau des Scharfrichters! Skandalös ist auch der Vorwurf, der Amtmann sei ein unehrlicher, verlogener Mann. Ein Schöffe hat dies geäußert, als er selber "beweint" (betrunken) war. Ein besonders bemerkenswertes Verbrechen leistete sich Vaß Scheck. Es trug ihm den Titel "Zwiebeldieb" ein....

Die Historikerin Karin Trieschnigg hat die Kriminalfälle zu einem spannenden und unterhaltsamen Vortrag verdichtet.

Eintritt frei.

____________________________________________________________________________

Veranstaltung am Donnerstag, 20.September 2018, um 19.30 Uhr im Romanischen Haus

VHS Vortrag
PRAG UND DIE EIFEL

VON HARALD BONGART

Auf den ersten Blick scheint es zwischen der Eifel und Prag keine wirklichen Verbindungen zu geben. Wenn man allerdings nach den Archivalien der Grafschaft Manderscheid-Blankenheim sucht, so findet man diese in Tschechien. Ebenso geht das bedeutende Prämonstratenser Kloster Strahov, dessen Bibliothekssäle weltberühmt sind, auf Eifeler Wurzeln zurück. Als gebürtiger Eifeler und begeisterter Pragfahrer zeigt der Referent historische Gemeinsamkeiten zwischen dem Eifelraum, insbesondere des Kreises Euskirchen, und der tschechischen Metropole auf.

Kursnr.: 182-11102

Kosten: 3,00 € an der Abendkasse

Infos über VHS

_____________________________________________________________

Veranstaltung am Freitag, 16. November 2018, um 19 Uhr

Vortrag im Johannistor: Das Romanische Haus in Bad Münstereifel

Treffpunkt: 19 Uhr, Johannistor in Bad Münstereifel.

Beschreibung: In den 1960er Jahren wurde ein schlichtes Wohnhaus aus barocker Zeit in ein romanisches Stiftsherrenhaus verwandelt. Eine Dokumentation.

Lichtbildvortrag von Frau Dipl. Ing. Octavia Zanger

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

____________________________________________________________________________

Veranstaltung am Freitag, 23. November 2018, um 19.30 Uhr im Romanischen Haus

DAS RUHRGEBIET UND DIE EIFEL

mit Hubert Jost

Klicken Sie auf das Plakat und es vergrössert sich.










 

____________________________________________________________________________

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!